Kunstprojekt "Ich bin ich. Und wer bist du?"

Figur 1

 

 

 

 

 

 

 Das Projekt, an dem 15 SchülerInnen aus den Klassenstufen 5 und 6 ihrer Kunst "freien Lauf gelassen haben", war Teil eines  Förderprogramms.

"Wir können Kunst" des Bundesverbands Bildender Künstlerinnen und Künstler und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. Initiiert von der Lehrerin Gudrun Reinders, agierten als lokale Bündnispartner der Schule der Stadtjugendring Würzburg und der BBK Unterfranken. Die Praktische Umsetzung übernahm die professionelle Künstlerin Ines Schwerd, die freischaffend in ihrem Atelier in der Rotkreuzstraße tätig ist.

  Klasse 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das von den Kindern selbst inszenierte Improtheater mit kunstvoll gestalteten Spielfiguren war neben einer Ausstellung Abschluss der Arbeit eines ganzen Schuljahres. Jeden Montagnachmittag hatten Kinder der 5. und 6. Klassen die Möglichkeit, regionaler Kunst und Kultur zu begegnen und selbst wie Künstler tätig zu sein.  (s. Besuch der Aufführung „Ins Blaue hinein“ im „Plastischen –Theater Hobbit“)

 

Vor großem Publikum spielten die Kinder des gleichnamigen Kunstprojektes an der Gustav-Walle-Mittelschule am Freitag, 19. Juli, in der Aula auf. Zum begeisterten Publikum zählten neben Mitschülern, Eltern und Lehrkräften auch Stadträtin Judith Jörg, Schulrat Erwin Pfeuffer und Cyana Pompeo-Schuster, Geschäftsführerin des Stadtjugendrings Würzburg.

 

Und hier können Sie das Gesamtwerk genau anschauen und auf sich wirken lassen.


schuleohnerassismus Medienreferenzschule