"Alles anders?": Infos aus der Ipad-Klasse

 

IpadDiese Art von Unterricht ersetzte nicht die Lehrkraft, sie unterstützte aber das individuelle Lernen

 

 

und öffnete den Raum für Differenzierung im Klassenzimmer.

Aber auch soziale Kompetenzen 

wie Teamfähigkeit, Umgangsformen und Kontaktfähigkeit konnten gefestigt werden und die persönlichen Kompetenzen wie Verantwortung für andere übernehmen und ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten wurden erwartet.

Bild 1 Kopie  BILD 3 b  BILD 5 

 


Seit diesem Schuljahr arbeitete die 5. Klasse im Ganztag nicht mehr nur mit bekannten Medien im Klassenzimmer wie Tafel, Heft und Füller, sondern hatte die besondere Möglichkeit mit „IPads zu lernen. Dies ermöglichte den Schülern Themen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten: frontal im zentrierten Lehrerunterricht, individuell mit Lernvideos und Lernpfaden im Internet zum Nachschlagen und Wiederholen. Aber auch zur Einführung von Themen und gemeinsamen Lernen zeigte sich das IPad als Unterstützer und Motivator. So brachten die 5. Klässler den 1. Klässlern die APP Puppet Pals bei. In diesem Projekt lernten die Schüler nicht nur den Umgang mit dem IPad und Inszenierung eines Theaterstücks mit Puppet Pals, sondern vertieften ihre Fertigkeiten im Lesen, Schreiben und Erweitern ihres Wortschatzes.


schuleohnerassismus Medienreferenzschule