Informationstechnik und Medien

Medien nehmen einen immer größer werdenden Raum in unserer täglichen Erfahrungswelt ein. Handys, Smartphones und Tablets sind auch bei unseren Schülern an der Tagesordnung und "selbstverständlich".

medref ausz06

So engagierte sich ein kleines Schulteam im Projekt Medienreferenzschule.

So wurde die Gustav-Walle-Mittelschule am 2.10.2011 zur Medienreferenzschule in Dillingen an der Donau ernannt.

 

 

 

Im Bild: Staatssekretär Herr Siebler
             Schulleiterin Fr. Dr. Klawitter
             Teamleiter Herr Wagner

 

Auch das Kultusministerium, das Institut für Schulpädagogik, die Akademie für Lehrerbildung und viele mehr Arbeiten am Aufbau einer schulartübergreifenden Plattform "MeBiS" für alle Schulen und Schularten in Bayern.

Wie wurde die GWS "Medienreferenzschule"?

Im Rahmen der üblichen Lehrerinformationen stieß dieses Projekt des Kultusministerium und des ISB auf Interesse an der Walle-Schule. Nach der Bewältigung des Anmeldeverfahrens wurde die Eisbärenschule als eine von 30 Schulen bayernweit zur Teilnahme 2009 ausgewählt.

Allen Teilnehmern gemeinsam ging es darum, Schüler im Umgang mit den alltäglichen Medien fitter zu machen. Dabei sollen sie mediengerecht die technischen Möglichkeiten verantwortungsvoller und sinnvoller zu nutzen. Diese alltägliche Integration von Medien in den schulischen Unterricht verändert damit auch die Qualität von Unterrricht.

Es folgte eine Teambildung an der GWS und die erste Fortbildung unter Federführung der Akademie für Lehrerbildung.

Nach der Vorstellung im Lehrerkollegium folgte dann die Gestaltung des

und des

schuleohnerassismus Medienreferenzschule